Hamburg

9. Pilgermesse Hamburg 2017

Pilgersymposium und 9. Pilgermesse 24./25. Februar 2017 in Hamburg

Pilgerziele Pilgermesse Hamburg

2017 fand zum 9. Mal eine Pilgermesse in der St.Jacobi-Kirche Hamburg statt. Auf Initiative des Pilgerpastors Bernd Lohse hat sich die Pilgermesse zu einem grossen Anlass in Norddeutschland entwickelt. 2017 fanden sich gut 40 Organisationen ein, um ihre Angebote und Aktivitäten im Pilgerwesen vorzustellen. Von Pilgerstäben bis zu Büchern und Pilgerreisen war alles zu finden.

St. Gallen war mit dem Verein Pilgerherberge Sankt Gallen vertreten. Zusammen mit dem Pilgerzentrum St.Jakob Zürich und pilgern.ch repräsentierten sie die Schweizer Jakobswege. Die Auslagen stiessen auf reges Interesse. Zwischen 2000-2500 Besucherinnen und Besucher wurden registriert.

Am Vortag Freitag 24. Februar fand im Dorothee-Sölle-Haus ein Pilgersymposium unter dem Titel ‘In die Fremde gehen’ statt. Es wurden Themen in Zusammenhang mit dem Pilgern besprochen und vorgestellt. ‘Pilgern heute – eine spirituelle und theologische Herausforderung an die Kirchen?’ oder ‘Der Camino verändert dich’ hiessen Titel von interessanten Vorträgen. Das Symposium war früh ausgebucht.

Die Pilgermesse vom 25. Februar wurde mit einem Pilgergottesdienst um 11 Uhr eröffnet. Jedes Pilgerherz wurde wohl warm bei den Gesängen, Gebeten und der Predigt. Die Kirche St.Jacobi war bis auf den letzten Platz gefüllt.

Anschliessend wurde die Ausstellung geöffnet. Parallel wurden in zwei Räumen Vorträge zu verschiedenen Pilgerwegen gehalten. Einer davon widmete sich dem Schweizer Pilgerweg.

Um 16 Uhr war bereits Schluss und Pilgerpastor Bernd Lohse verabschiedete die Pilgergemeinde mit guten Worten. Die Einladung zur 10. Pilgermesse am Samstag 24. Februar 2018 beendete das eindrückliche Treffen. Es werde ein grosses Fest gefeiert werden. Nicht wenige Aussteller werden am kommenden ökumenischen Kirchentag von Berlin/Wittenberg am 24.-28. Mai 2017 anzutreffen sein – so auch das Pilgerzentrum Zürich.

Der Fernsehsender NDR sendete ein kurzes Stimmungsbild vom Beginn der Pilgermesse. Hier zu sehen.

Die folgende Fotogalerie gibt einige Stimmungsbilder wieder.

Schlusswort Bernd Lohse

Schlusswort vom Initianten der Pilgermesse, dem Pilgerpastor Bernd Lohse

 

Alle Fotos in diesem Beitrag: Josef Schönauer

 

, , ,
Vorheriger Beitrag
25.02.17: Pilgermesse in St.Jacobi Hamburg
Nächster Beitrag
Via Postumia – Friaul nach Genua

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

Pilgersymposium und 9. Pilgermesse 24./25. Februar 2017 in Hamburg

Pilgerziele Pilgermesse Hamburg

2017 fand zum 9. Mal eine Pilgermesse in der St.Jacobi-Kirche Hamburg statt. Auf Initiative des Pilgerpastors Bernd Lohse hat sich die Pilgermesse zu einem grossen Anlass in Norddeutschland entwickelt. 2017 fanden sich gut 40 Organisationen ein, um ihre Angebote und Aktivitäten im Pilgerwesen vorzustellen. Von Pilgerstäben bis zu Büchern und Pilgerreisen war alles zu finden.

St. Gallen war mit dem Verein Pilgerherberge Sankt Gallen vertreten. Zusammen mit dem Pilgerzentrum St.Jakob Zürich und pilgern.ch repräsentierten sie die Schweizer Jakobswege. Die Auslagen stiessen auf reges Interesse. Zwischen 2000-2500 Besucherinnen und Besucher wurden registriert.

Am Vortag Freitag 24. Februar fand im Dorothee-Sölle-Haus ein Pilgersymposium unter dem Titel ‘In die Fremde gehen’ statt. Es wurden Themen in Zusammenhang mit dem Pilgern besprochen und vorgestellt. ‘Pilgern heute – eine spirituelle und theologische Herausforderung an die Kirchen?’ oder ‘Der Camino verändert dich’ hiessen Titel von interessanten Vorträgen. Das Symposium war früh ausgebucht.

Die Pilgermesse vom 25. Februar wurde mit einem Pilgergottesdienst um 11 Uhr eröffnet. Jedes Pilgerherz wurde wohl warm bei den Gesängen, Gebeten und der Predigt. Die Kirche St.Jacobi war bis auf den letzten Platz gefüllt.

Anschliessend wurde die Ausstellung geöffnet. Parallel wurden in zwei Räumen Vorträge zu verschiedenen Pilgerwegen gehalten. Einer davon widmete sich dem Schweizer Pilgerweg.

Um 16 Uhr war bereits Schluss und Pilgerpastor Bernd Lohse verabschiedete die Pilgergemeinde mit guten Worten. Die Einladung zur 10. Pilgermesse am Samstag 24. Februar 2018 beendete das eindrückliche Treffen. Es werde ein grosses Fest gefeiert werden. Nicht wenige Aussteller werden am kommenden ökumenischen Kirchentag von Berlin/Wittenberg am 24.-28. Mai 2017 anzutreffen sein – so auch das Pilgerzentrum Zürich.

Der Fernsehsender NDR sendete ein kurzes Stimmungsbild vom Beginn der Pilgermesse. Hier zu sehen.

Die folgende Fotogalerie gibt einige Stimmungsbilder wieder.

Schlusswort Bernd Lohse

Schlusswort vom Initianten der Pilgermesse, dem Pilgerpastor Bernd Lohse

 

Alle Fotos in diesem Beitrag: Josef Schönauer

 

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü