Unter dem doppeldeutigen Namen ‚MeinRadWeg‘ resp. ‚Meinradweg‘ wurde am Dienstag 7. Mai 2019 ein neuer Rad-Pilgerweg bei der Sülchen-Kirche in Rottenburg am Neckar eingeweiht. Bericht

Er führt in 4 oder 5 Etappen via Beuron, Reichenau, Fischingen nach Einsiedeln.

Die neu geschaffene Webseite https://meinradweg.com/ enthält alle notwendigen Infos.

Der hl. Meinrad wurde kurz vor 800 im Sülchgau bei Rottenburg geboren. Seine Eltern gaben ihn dem Kloster Reichenau zur Erziehung und Bildung. Dort wurde er Mönch. Später zog es ihn in die Einsamkeit. Diese fand er auf dem Etzelpass. Dort erinnert der Übergang St.Meinrad an sein Wirken.

Er wurde von Räubern erschlagen. Seine Reliquien ruhen im Kloster Einsiedeln. Biographie

Der Pilgerweg zeichnet somit seinen Lebensweg nach.

meinradweg
Logo vom Meinradweg resp. MeinRadWeg von Rottenburg nach Einsiedeln
https://www.youtube.com/watch?v=ESLsDI_V7Zw
Video zur Einweihung des Meinradsweges bei und in der Sülchenkirche bei Rottenburg

Bericht in der Tageszeitung Bote vom 11. Mai 2019 zur Ankunft mit Video-Link und Meinradslied.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü