im Pfarreiforum des Bistums St. Gallen Juni-Nummer 2020

Der Kolumbansweg startet in Bangor im Norden Irlands. Er führt durch Frankreich über Luxueil-les-Bains nach Basel. Von dort weiter nach Laufenburg, Baden, Zürich, Tuggen, Wattwil, Magdenau, St. Gallen, Arbon, Rorschach, Bregenz. Das Rheintal hinauf über Feldkirch, Sargans, Chur, lenzerheide, Vicosoprano bis Chiavenna.

Er eignet sich hervorragend, um in Tagesetappen oder einigen zusammenhängenden Tagen auf Pilgerschaft zu gehen. Neben zahlreichen landschaftlichen Schönheiten führt er auch zu besonderen spirituellen Punkten wie dem Kloster Wettingen, Kloster Fahr, Kloster Magdenau – um nur drei Beispiele zu nennen.

Eine Webseite hilft, den Weg zu finden. Link zu den Etappen

Ebenfalls sind darin Übernachtungsgelegenheiten aufgeführt.

Die Links zu App und Webseite sowie Links zu den Wegen in Irland, Frankreich, Österreich und Italien sind hier aufgeführt.

Etappe 9: Fotos vom Kolumbansweg zwischen Wattwil – Mogelsberg – Magdenau auf flickr; Etappenbeschrieb auf Kolumbansweg.ch

Etappe 10: Fotos vom Kolumbansweg zwischen Flawil und St. Gallen auf flickr, einzelne Fotos auf flickr-Karte; Etappenbeschrieb auf Kolumbansweg.ch

Vorstellung des Weges: mit einem Gespräch mit Wolfgang Sieber, aufgezeichnet vom Fernsehen Rheinwelten

Die untenstehenden Fotos sind in der letzten Woche entstanden.

Webseite des Zisterzienserinnenklosters Magdenau

Weitere Fotos von der Etappe Wattwil-Magdenau-Flawil auf flickr.

Menü