Der Kolumbans-Weg von Irland nach Italien

Verschiedene Initiativen haben begonnen, den Weg des hl. Kolumban von Irland bis nach Italien via Frankreich, die Schweiz und Österreich zu definieren.s

Der Kolumbans-Weg startet in Bangor, Nordirland, und führt via Luxeuil, Frankreich, nach Basel, Zürich, Tuggen, St.Gallen, Arbon, Rorschach, Bregenz und Bobbio, Italien.

Schweiz

In der Schweiz, resp. in St.Gallen, widmet sich der Verein ‘IG Kolumbansweg’ unter der Federführung von Wolfgang Sieber, Präsident, und Cornel Dora, Vizepräsident, diesem Projekt.

Die Webseite zum Kolumbansweg Schweiz
mit Vorarlberg und Liechtenstein

App für Android und I-Phone

Drei Fixpunkte an den Hauptorten

An den Hauptstationen des Weges wurden jeweils drei Fixpunkte definiert.

In St.Gallen sind dies:

  • kultureller Fixpunkt: die Stiftsbibliothek als Point Culturel
  • spiritueller Fixpunkt: die Kathedrale als Point Spirituel
  • eine Herberge: die Pilgerherberge Sankt Gallen als Point d’Acceuil

Diese drei Orte sind bereits mit einer Plakette als solche gekennzeichnet worden.

Plakette Kolumban-Weg

Plakette an der Stiftsbibliothek, der Kathedrale und der Pilgerherberge in St.Gallen

Der Weg wird nicht beschildert. Eine Webseite definiert und bezeichnet die Wegführung und gibt Hinweise auf Unterkünfte. Wo möglich, wird er entlang von bereits bestehenden Themen-, Wander- oder Pilgerwegen wie dem Jakobsweg geführt.

Karte Kolumban-Weg

Karte des Kolumban-Weges von Irland nach Italien via St.Gallen. Quelle: les Amis de Saint Colomban

Frankreich

In Frankreich trägt die Vereinigung ‘les Amis de Saint Colomban’ die Verantwortung. Ihre Webseite heisst: www.amisaintcolomban.org/wordpress/

Auf Ende 2019 wird eine Webseite unter dem Namen ‘viacolumbani.com’ publiziert werden.

Webseite les Amis de Saint Colomban

Startseite der Webseite

Italien

In Italien wird die Website www.thecolumbanway.eu/it/home geführt.

Europäische Vereinigung

Die Nationen und Lokal-Mitglieder sind zusammengefasst zur ‘European Association of The Columban Way’. Präsidentin ist Deborah Girvan aus Nordirland. (Stand April 2019)

Die Jahresversammlung 2019 fand am 12./13. April in Dalgan Park, Irland, statt. Dort lebt die Missionsgesellschaft der ‘Columban Missionaries‘, die vor allem in Fernost tätig sind. Ihr Motto lautet: ‘to be a pilgrim for Christ’. Weder das Coordination Committee noch die Vollversammlung erreichte das nötige Quorum, um beschlussfähig zu sein. Der Hauptgrund lag darin, dass neben den einzelnen Nationenvertretungen auch zahlreiche Einzelmitglieder von Pfarreien und Gemeinden aus Italien unter dem gleichen ‘Hut’ zusammengefasst sind. Diese wiederum hatten sich von der Zusammenkunft in Irland abgemeldet und damit ausgelöst, dass das Quorum nicht erreicht wurde.

Dies löste unter den Anwesenden eine Debatte über die Zukunft der Vereinigung aus. Zur Ausrichtung in der Zukunft wird 2019 eine Zusammenkunft organisiert werden.

Zur Biografie des hl. Kolumban (der Jüngere)

https://www.heiligenlexikon.de/BiographienK/Kolumban_der_Juengere.html

Gedenktag: 23. November

Kolumban Rorschach
Kolumban der Jüngere über dem Haupteingang der St.Kolumban-und-Konstantius-Kirche in Rorschach

Blog zum Kolumbansweg

 Martine und René berichten von ihrem Weg auf dem Kolumbansweg von Luxeuil nach Bobbio. Der Weg führt durch die Schweiz und so auch nach St.Gallen. Als Herberge wurde die Pilgerherberge Sankt Gallen gewählt.
Blog mit dem Eintrag zur Strecke von Flawil nach St. Gallen.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü